Wir alle brauchen und wollen Respekt, Mann oder Frau, Schwarz oder Weiß.  Es ist unser Recht als Mensch.

Das Team der  Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten

Die zentrale Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte ist übergreifend in allen Fragen zu Gleichstellung ansprechbar. Ihre Rechte und Pflichten ergeben sich im Wesentlichen aus dem Hochschulgesetz des Landes Sachsen-Anhalt. Sie ist hauptsächlich in Gremien, Kommissionen, Netzwerken und Projekten aktiv.

Die dezentralen Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten beraten und begleiten Einzelpersonen und Gruppen. Sie sind für unterschiedliche Programme und Projekte verantwortlich. Gemeinsam bilden wir ein kompetentes Beratungs- und Informationsteam. Unsere Handlungsfelder sind dabei sehr breit gefächert und umfassen Themen wie Karriereplanung, Diversity oder Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

  • Beratung z.B. zur Karriereplanung, in Konfliktfällen oder bei sexueller Belästigung
  • Mitwirkung in allen Gremien und Kommissionen, z.B. Berufungen, Fakultätsrat, Vorstand, Einstellung
  • Vereinbarkeit von Familie, Studium und Beruf

Zu allen Fragen, die auf persönlicher oder institutioneller Ebene die Chancengleichheit von Frauen und Männern betreffen, stehen wir nach Terminvereinbarung gern zur Verfügung.